Spielzimmer / Lernzeit

Im Spielzimmer sowie in der Lernzeit sollen die Kinder von einem Tag bis zu drei Tagen in der Woche in einer gestalteten Umgebung Beheimatung und Orientierung finden. Hierbei geht es um die Entfaltung der individuellen Persönlichkeit sowie um die Entwicklung des Gruppenbewusstseins.

Eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Kindern, Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen ist dafür eine wichtige Grundlage.

Das Spielzimmer
bietet den Kindern vielfältige soziale Lernmöglichkeiten. Sie können in einem begleiteten Rahmen individuelle soziale Erfahrungen machen. Die Gruppe, mit den unterschiedlichen Persönlichkeiten, befindet sich in einem ständigen Lernprozess und stellt für das einzelne Kind eine große Aufgabe dar. Beispielsweise sich zu positionieren, sich zurückzunehmen, zu teilen und vieles mehr wird hierbei immer wieder gefordert und eingeübt.

  • Die Kinder können ihre positiven und negativen Gefühle in einem definierten Rahmen ausleben und dadurch ihre Persönlichkeit weiter entwickeln. 
  • Durch klare Regeln und Strukturen üben die Kinder in dem vorgegebenen Rahmen ihr Sozialverhalten.
  • Mit Hilfestellung der ErzieherInnen lernen die Kinder im ständigen Miteinander Konflikte, Ärger und Streit schrittweise selbst zu lösen.


Rituale und Strukturen
helfen den Kindern sich im Alltag zurecht zu finden.

  • Sie sollen den Kindern Hilfestellungen und Sicherheit geben.
  • Sie sollen den Rahmen und die Grundlage für den Alltag im Hort bieten.


Verschiedene Bewegungsangebote fördern die motorische Entwicklung und helfen den Kindern das Erlebte zu verarbeiten. Ohne Leistungsdruck können sie ihre Fähigkeiten weiter ausbauen und gleichzeitig ihren Bewegungsdrang positiv nutzen.

  • Sie können vielseitige Bewegungsformen und Bewegungsangebote kennen lernen und erfahren.
  • Sie können erfahren, dass Bewegung Spaß macht.
  • Durch freie Bewegungsangebote oder Spiele in der Gruppe können individuelle motorische Fähigkeiten sowie das Miteinander gestärkt werden.


Die Kinder verbringen einen erheblichen Teil ihrer Zeit im Hort. Sie sollen sich wohl fühlen und gerne in den Hort kommen.
Die Kinder helfen bei dem gestalten der Räume mit und können ihre Ideen einbringen.
Die Kinder sollen erkennen, dass sie mit ihren Anliegen und Problemen jederzeit zu den MitarbeiterInnen kommen können und von diesen Unterstützung erhalten.
Die Räume bieten den Kindern vielseitige Rückzugs-, und Spielmöglichkeiten.

Kinder wollen ihre Umgebung mitgestalten. Ein großer Teil erfolgreicher Ganztagespädagogik hängt von einer ausgewogenen Mitbestimmung der Kinder ab.

  •   Die Kinder sollen die Aktivitäten mitbestimmen und mitgestalten.
  •   Sie sollen engagiert tätig sein und über ihre „freie Zeit“ selbst
      bestimmen.


In der Lernzeit sollen die Kinder in Kleingruppen ihre Hausaufgaben erledigen sowie an individuellen Förderbereichen arbeiten. Es findet eine enge Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen, Eltern und ErzieherInnen statt, um jedes Kind bestmöglich individuell zu fördern. 

Die Kinder sollen an das selbstständige Arbeiten herangeführt werden.
Sie sollen Hilfestellungen zum selbstständigen Arbeiten erhalten sowie die Verantwortung für ihre Hausaufgaben übernehmen.
Sie sollen ihre eigenen Fähigkeiten erkennen, weiter ausbauen und darauf vertrauen.


Verschiedene Wahlmöglichkeiten im Spielzimmer / Lernzeit

Block A: bis 12.10 Uhr
Begleitete Spiel- und Bastelmöglichkeiten
Heimfahrt mit dem Bus oder Abholung durch die Eltern

Block B: bis 12.55 Uhr
Mittagessen um 12.15 Uhr
Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Angeboten während der Mittagsfreizeit
Heimfahrt mit dem Bus oder Abholung durch die Eltern

Block C: bis 13.20 Uhr
Mittagessen um 13.00 Uhr
Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Angeboten während der Mittagsfreizeit
Heimfahrt mit dem Bus oder Abholung durch die Eltern

Block C incl. Lernzeit: bis 15.00 Uhr
Mittagessen und Betreuung im Spielzimmer (siehe Block C)
Die Schüler werden im Anschluss an das Spielzimmer, während zwei Schulstunden, bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben von einer Erzieherin unterstützt.

 


Anmeldung:

Im Spielzimmer können die Blöcke A, B und C beliebig miteinander kombiniert werden!
Bei der Lernzeit ist das Mittagessen und die Betreuung im Spielzimmer automatisch enthalten.
Monatliche An- und Abmeldung möglich.
Anmeldeformulare erhalten Sie unter Anmeldung und im Sekretariat.
 

Suche