27.10.18 - Kunterbunte Projektwoche an der Maximilian-Kolbe-Schule

„Hilf mir, es selbst zu tun“ (Maria Montessori) – das Jahresmotto der Maximilian-Kolbe-Schule in Hausen wurde in einer kunterbunten Projektwoche umgesetzt.
In der Woche vor den Herbstferien konnten die Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule in Hausen Schule zum Anfassen erleben. Es herrschte geschäftiges Treiben in der ganzen Schule, denn in der abwechslungsreichen Projektwoche waren die Schüler besonders aktiv. Die durchgeführten Projekte reichten von digitaler Bildbearbeitung oder dem Erfinden eigener Spiele über ein Fußballprojekt bis hin zum schwungvollen Chorprojekt mit Aufführung. Im gut ausgestatteten Kunst- und Technikbereich entstanden kreative Nagelbilder und anschauliche Modelle für den Geschichts- und Biologieunterricht. Außerdem wurden in den Werkstätten der Schule gemütliche Palettenmöbel für mehrere Klassenzimmer hergestellt. Ebenfalls nach dem Motto „aus alt mach neu“ verwertete eine Gruppe alte Obstkisten, um Weihnachtskrippen zu bauen. Auch die Schulküchen waren in vollem Einsatz, denn dort wurden Rezepte für selbst geschriebene Kochbücher ausprobiert. So hatten die Schüler nicht nur eine Menge Spaß, sondern konnten auch lernen, mit anderen Schülern im Team zu arbeiten und eine angefangene Sache durchzuziehen.

Suche