23.09. 73 Erstklässler in die Schulgemeinschaft aufgenommen

Vergangenen Donnerstag waren die Sitzstufen der Maximilian-Kolbe-Schule gefüllt mit Eltern, Großeltern und Geschwistern. Die Hauptpersonen an diesem Nachmittag waren jedoch die neuen Erstklässler. Diese saßen ganz vorne auf Bänken und waren sichtlich aufgeregt. Nach einer kurzen Begrüßung von Schulleiterin Ute Brenner gehörte die Bühne vor dem Musiksaal den neuen Zweitklässlern, die die Neuankömmlinge mit einem kleinen Theaterstück begrüßten.

Unter der Leitung von Stefanie Müller und eingekleidet in aufwändige Kostüme, die Claudia Müller extra für die kleinen Schauspieler angefertigt hatte, erzählten sie dem Publikum, dass Spielen im Matsch zwar wirklich großartig ist, aber dass es auch wichtig ist, Lesen, Schreiben und Rechnen zu können. Im anschließenden Wortgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Timo Weber, wurden zum ersten Mal die Klassenkerzen der drei ersten Klassen entzündet. Die Klassenlehrerinnen Edeltraut Martinkewitz, Barbara Schmid und Svenja Peter erinnerten die Kinder und Familien in ihrem Impuls daran, dass unser Leben in Gottes Hand steht und er es schützt und neben Eltern, Lehrern und Freunden immer für uns da ist.

Zum Abschluss segnete Pfarrer Weber jedes der 73 Kinder einzeln und nahm es so in die Schulgemeinschaft der Maximilian-Kolbe-Schule auf. Danach hatten die neuen Kolbekinder ihre erste Unterrichtsstunde im Klassenverband, während die Eltern mit Zwetschgenkuchen und Kaffee im Speisesaal versorgt wurden.

 

Suche